Menu

Über uns

FAQ

 

Jumpen ist das Springen auf Trampolinen. Jump XL hebt Jumpen jedoch auf ein höheres Level. So findest du in unseren Parks nicht nur eine große Anzahl an verbundenen Trampolinen, sondern auch jump-verwandte Attraktionen wie einen Jump Tower, eine Dodge Ball-Arena und einen Ninja Course. Außerdem gibt es Trampoline in allen möglichen Größen und Formen wie eine lange Tumbling Lane oder ein abschüssiges Waterfall Trampoline. Es gibt viele Möglichkeiten für alle Niveaus und jedes Alter. Jeder Jump XL-Standort ist einzigartig und bietet einen eigenen Mix aus Attraktionen, daher findest du nicht jede Attraktion an jedem Standort.

Ja. Das Tragen von Jumpsocken ist für jeden Pflicht, der die Jump-Arena betritt, auch wenn du nicht aktiv springst. Die Gründe hierfür sind Sicherheit und Hygiene. Jumpsocken sind für 2,50 an der Kasse im Park erhältlich.

Am besten springst du in bequemer Sportkleidung. Zieh Kleidung an, in der du dich gut bewegen kannst und an der sich keine Knöpfe, Reißverschlüsse oder scharfe Teile befinden. Man denke hierbei an ein Sportoutfit, Jogginghose und T-Shirt. Hierzu trägst du Jumpsocken, die du für 2,50 je Paar an der Kasse im Park kaufen kannst.

Das Tragen einer Brille ist erlaubt. Es besteht jedoch das Risiko, dass die Brille während des Jumpens beschädigt wird oder verloren geht. Daher erfolgt das Tragen einer Brille auf eigenes Risiko.

Jumpen eignet sich für jeden! Hierfür sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Während der allgemeinen Öffnungszeiten sind die Jump-Arenen für jeden geöffnet, unabhängig vom Niveau. Für geübte Jumper, beispielsweise Turner oder Freerunner, ist es vielleicht sinnvoller, in den ruhigeren (Abend-)Stunden zu kommen.

Das Trampolinspringen ist bis zu einem Körpergewicht von höchstens 120 kg erlaubt.

Es ist nicht erlaubt, eigenes Essen und Trinken mitzubringen. In unserem Gastronomiebereich findest du jedoch ein umfangreiches Angebot zu moderaten Preisen.

Ja, in den Jump XL-Parks ist ein WLAN-Netz für unsere Gäste vorhanden.

Seit 2020 haben wir bei Jump XL auf ein neues Kassen- und Online-Reservierungssystem umgestellt, was bedeutet, dass das Einlösen alter Mehrfachkarten etwas anders funktioniert als zuvor. Um deine alte Mehrfachkarte für eine Jump-Session einzulösen, bitten wir dich, beim ersten Mal telefonisch oder per E-Mail zu reservieren. Natürlich kannst du auch in den Park kommen, um eine Reservierung vorzunehmen. Im Park gibst du die alte Mehrfachkarte ab und erhältst spezielle Freikarten, mit denen du die restlichen Sessions ganz einfach online buchen kannst.

Seit 2020 haben wir bei Jump XL auf ein neues Kassen- und Online-Reservierungssystem umgestellt, was bedeutet, dass das Einlösen alter Geschenkgutscheine etwas anders funktioniert als zuvor. Um deinen Geschenkgutschein für eine Jump-Session einzulösen, bitten wir dich, telefonisch oder per E-Mail zu reservieren. Die Bestätigung deiner Jump-Session erhältst du dann per E-Mail. Natürlich kannst du auch in den Park kommen, um eine Reservierung vorzunehmen. Wir entschuldigen uns für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten.

Alle Jump XL Trampolinparks entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen des niederländischen Warenwetbesluit Attractie- en Speeltoestellen (WAS). Mit dieser Inspektion wurde festgestellt, dass unsere Trampolinparks tatsächlich sicher genutzt werden können, so dass Sicherheitsrisiken ausgeschlossen oder auf ein akzeptables Maß begrenzt sind.

Nein, zur Sicherheit von Mutter und Kind ist das Springen während der Schwangerschaft nicht erlaubt.

Bei regulären Jump-Sessions ist es sinnvoll, mindestens 20-30 Minuten vor Beginn deiner Jump-Session anwesend zu sein. Schließlich wird dir erst noch alles erklärt und du erhältst die Sicherheitsanweisungen. Kommt ihr mit einer Gruppe für beispielsweise einen Kindergeburtstag (Jump Party)? Dann solltet ihr 30 Minuten vor Beginn anwesend sein. Wenn ihr den Waiver* im Voraus online unterschreibt, spart ihr auch Zeit an der Kasse.

*Haftungsausschluss

Ja! In diesem Fall kannst du dir am besten eine 10er-Karte kaufen. Es gibt 10-er-Karten für Jump-Sessions von 60 und 90 Minuten und für MiniJump-Sessions von 60 Minuten.

Ja. Die Tatsache, dass jede Jump-Arena eine maximale Kapazität hat, hat natürlich einerseits mit Sicherheit zu tun, andererseits möchten wir auch jedem ein tolles Jump-Erlebnis mit ausreichend Platz bieten.

Da die Größen der Jump-Arenen unterschiedlich sind, wechselt auch die maximale Anzahl von Personen, die gleichzeitig springen können. Aber keine Sorge, solange du noch ein Ticket für ein bestimmtes Zeitfenster buchen kannst, ist die maximale Kapazität noch nicht erreicht.

Jumpen eignet sich für (fast) jedes Alter! Die Jumping-Intensität hängt natürlich vom jeweiligen Alter und der Kondition ab. Für die Allerkleinsten (ab 1,5 bis 6 Jahre) bieten wir die speziellen Mini-Jump-Zeiten an, zu denen die kleinen Jumper in Begleitung auf den weichen Trampolinfeldern herumtollen und krabbeln können. Das Jumpen während der regulären Zeiten ist ab einem Alter von 7 Jahren erlaubt.

Es gibt kein Höchstalter. Solange man eine gute Kondition und keine körperlichen Einschränkungen hat, die beim Jumpen hinderlich sind, ist er/sie herzlich willkommen.

Ja, aufgrund der heutigen Corona-Maßnahmen ist die Online-Vorabreservierung Pflicht. Ohne vorherige Reservierung (Zeitfenster) ist der Eintritt in unsere Parks nicht erlaubt.

Ja, dies ist je nach Verfügbarkeit möglich. Hierzu kannst du eine E-Mail an den Park deiner Wahl senden oder das Kontaktformular auf unserer Website ausfüllen. Mehr dazu unter der Überschrift „Gruppen".

Eine aktuelle Übersicht der Öffnungszeiten vom deinem ausgewählten Standort findest du unter „Öffnungszeiten“ auf der Website. Während der Schulferien gelten andere, längere Öffnungszeiten.

Nein, das ist nicht zu jeder Uhrzeit möglich. Die Jump-Sessions beginnen jeweils zur halben oder vollen Stunde. Jede Jump-Session dauert eine bis zwei Stunden. Du kannst mehrere Jump-Sessions hintereinander reservieren.

Normalerweise ja, aber es ist möglich, dass eine Attraktion pro Stunde nur teilweise geöffnet ist. Aus Sicherheitsgründen. In diesen Fällen werden die Mitarbeiter (Jump Masters) gewechselt, da immer ein Mitarbeiter an der Attraktion sein muss, um die Sicherheit zu gewährleisten. Dies gilt für folgende Attraktionen: High performance, Twister, Trapeze und Jump Tower. Kontaktiere deinen Lieblings-Jump XL-Park für die Vorgehensweise pro Standort.

Ja klar, wir bieten das JumpScool-Kurspaket an. Der JumpScool-Kurs ist für jeden ab 7 Jahre. In einem Kurs mit 10 Einheiten lernst du unter der Leitung unserer Jump Master die coolsten Tricks. Weitere Informationen über unsere Kurse findest du unter „Kurse & Aktivitäten“.

Jeder Jump XL-Standort hat ein eigenes Kursprogramm und organisiert selbst Kurse und Aktivitäten wie Jump Fit, JumpScool und Mini-Jump. Auf der Seite deines Lieblingsstandorts findest du unter „Öffnungszeiten“ eine aktuelle Übersicht.

Und ob das geht! Es wird ein unvergesslicher Kindergeburtstag werden. Hierfür bieten wir diverse Arrangements an, sodass die Kinder nach dem Jumpen noch etwas Leckeres essen können. Außerdem kann man innerhalb dieser Arrangements zwischen einer Jump-Session von 60, 90 oder 120 Minuten wählen. Die regulären Jump-Partys sind für Kinder ab 7 Jahren buchbar. Für die Kids von 2 bis 6 Jahren bieten wir auch Mini-Jump-Party-Arrangements an. Weitere Informationen findest du unter „Partys & Arrangements“.

Wenn die Eltern/Begleitpersonen nicht zum Springen in die Jump-Arena mitgehen, müssen sie auch keinen Eintritt zahlen. Eltern und Begleitpersonen sind im Gastronomiebereich unseres Parks herzlich willkommen. Hier können sie etwas essen oder trinken und die Jump-Arena überblicken.

Wird deine Frage nicht beantwortet? Kontaktiere uns dann einfach.

Kontakt

Verbindung unterbrochen. Versuch es noch einmal...